FF spendet 1500€ für Kirche

FF spendet 1500€ für Kirche

Hahnbach. (pm) Anlässlich der Jahreshauptversammlung überreichten die Vorsitzenden der Freiwilligen Feuerwehr Hahnbach, Rudi Siegert und Wolfgang Gebert, zusammen mit Kassier Richard Götz einen symbolischen Scheck über 1500 Euro. Die Empfänger, Pfarrer Thomas Eckert und Kirchenpfleger Konrad Huber, freuten sich darüber sehr, denn der Betrag ist für die Innenrenovierung der Pfarrkirche St. Jakobus gedacht. Speziell für die Sanierung der Figur des Auferstandenen Heilands am Hochaltar, so Siegert bei der Übergabe, sei dieses Geld vorgesehen.

Veröffentlicht in 2010

Truppmannausbildung 2010

Truppmannausbildung 2010

Hahnbach. (pm) Truppmann-Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Acht Wochen mussten junge Feuerwehrlerinnen und Feuerwehrler an zwei Abenden pro Woche lernen und üben, ehe sie vor Kreisbrandrat Franz Iberer die Abschlussprüfung ablegen konnten. Ausgerechnet am Aschermittwoch hatte die Ausbildung begonnen, die kurz vor Ostern zu Ende ging. Erster und zweiter Kommandant der FF Hahnbach, Walter Trösch und Günter Berger leiteten den Lehrgang. 14 Kameraden der teilnehmenden Wehren gestalteten die Unterrichts-Einheiten, unterstützt von den beiden Kreisbrandmeistern. Bei einem von der Marktgemeinde Hahnbach spendierten Essen dankte KBR Iberer allen Dozenten und den Lehrgangsteilnehmern für das große Engagement. Alle Beteiligten waren froh, nun wieder öfter „ freie Abende“ gestalten zu können.

Veröffentlicht in 2010

Ferienprogramm 2010

Ferienprogramm 2010

Hahnbach-Amberg. (pm) Feuerwehr und Wasserwacht Hahnbach treffen sich bei Feuerwehr Amberg! Im Rahmen des Ferien- Programms des Hahnbacher Kulturausschusses durften 20 Kinder einen spannenden Ausflug zur Feuerwache Amberg machen. Drei Fahrzeuge, wovon eines der Chef der Wasserwacht Hahnbach, Daniel Weidner, fuhr, brachten die Kids nach Amberg. Von der FF Süß war Harald Fenk als Begleiter und Betreuer zur Unterstützung der Hahnbacher Kollegen dabei. Die Leitung der Aktion oblag erstem Kommandanten Walter Trösch und dem zweiten Vorsitzenden Wolfgang Gebert. Sie übergaben dann bei der Amberger Wache an Feuerwehrmann Christoph Stich, der die Gruppe durch das Amberger Feuerwehrzentrum führte. Die Kids staunten, was sie in Einsatz-Leitzentrale, Feuerwache, Atemschutz-Werkstatt, im Schlauchturm, im Jugend-Raum und im Umkleide-Raum alles sahen und hörten. Besonders interessant war für die Kleinen die Fahrzeughalle mit den blitzenden Feuerwehrautos und ihrem Zubehör wie Leitern und Schlaucharmaturen. Ein Erlebnis für alle Jungen und Mädchen natürlich, auch mal selbst auf so einem Riesen-Feuerwehrauto zu sitzen oder zu stehen. Auch die Rundfahrt mit dem Pronto (Teleskop-Gelenkmast- Fahrzeug, eine Art Drehleiter) war für die Kinder eine spannende Sache. So fuhren alle mit dem beruhigenden Gefühl heim, dass bei der Feuerwehr alles bestens funktioniert.

Veröffentlicht in 2010