Brand landwirtschaftliche Scheune

Datum: 4. Januar 2018 um 19:22
Alarmierungsart: FF Adlholz, FF Gebenbach, FF Iber, FF Mimbach, FF Schlicht, FF Schönlind, FF Sulzbach, FF Süß, FF Vilseck, FF Weißenberg, UG-ÖEL
Einsatzart: Brandeinsatz
Einsatzort: Süß, Dorfstraße
Fahrzeuge: HLF 20, MZF, SW 1000, TLF 16/25


Einsatzbericht:

Vergangen Samstag wurden die Feuerwehren der Umgebung gegen 19:22 Uhr nach Süß gerufen. Gemeldet war der Brand einer Landwirtschaftlichen Scheune.

Zunächst gingen die Einsatzkräfte davon aus, dass das Haus in Vollbrand steht. Diese Befürchtung bestätigte sich vor Ort nicht. Beim Eintreffen er Feuerwehr brannte ein im Freien stehender Ladewagen, wobei das Feuer bereits auf den Giebel des angrenzenden Gebäudes übergegriffen hatte. Nach erster Erkundung der Feuerwehr stellte sich die Scheune als ein als Garage und Werkstatt genutztes Gebäude heraus. Im Dachbereich befand sich ein Taubenschlag mit 64 Brieftauben.

Der Geschädigt hat nach eigener Angabe zunächst versucht den Brand selbst zu löschen, musste jedoch schnell feststellen, dass seine Mittel hierzu nicht ausreichten.

Die Brandursache konnte am selben Abend noch nicht geklärt werden. Dies wird die Kriminalpolizei in den folgenden Tagen ermitteln.

Die etwa 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten den Brand nach zirka 20 Minuten im Griff und verhinderten ein Übergreifen auf umstehende Gebäude.

Zur Erleichterung des Eigentümers konnten alle 64 Tauben unbeschadet gerettet werden. Dies war nur durch das hervorragende Zusammenarbeiten aller an der Einsatzstelle anwesenden Einsatzkräfte möglich.

Den Sachschaden bezifferte er auf etwa 20.000 Euro.